Keine Punkte für die 2. Mannschaft – 3:5 in Koblenz

2. Spieltag: Der Spielplan schickt uns nach Koblenz, wo uns eine der stärksten Mannschaften der 1. RLP-Liga erwartet. Unser Lieblingsmannschaftsführer Christoph fährt erst mal in Urlaub, wahrscheinlich zusammen mit Haasi, Michi, Annelen und Dustin, die alle auch nicht spielen können. Christian B. und ich kommen zum Einsatz und zusammen mit den anderen Stammspielern versuchen wir in der Fremde was zu holen.

Bis jemand fertig ist, dauert es, aber dann geht es Schlag auf Schlag: Nils (dem ich es angesichts der Umstände wirklich sehr hoch anrechne, dass er heute gespielt hat!) kommt im Königsinder in Nachteil, versucht noch zu verkomplizieren, aber es reicht nicht. Alex spielt eine scharfe Variante, aber leider scheint sein Gegner sie besser zu kennen… auch hier nichts Zählbares. Christian hat mehr als doppelt so viel DWZ gegen sich als zuletzt in der Dritten, lässt sich dennoch nicht lange bitten und greift konsequent an, bis er den ersten Sieg für uns heute schafft. Arvin kommt in Bedrängnis und verliert einen Bauern; eine Weile lang kann er noch Unruhe stiften, aber dann ist der Punkt weg.

Mani’s Aufbau gefällt mir zunächst gut, irgendwann wird er aber zu mutig und der Gegner kontert ihn aus. Schade ist es dann bei Paul, der immer gut steht und ein Remis erzwingen könnte. Das macht er angesichts des Spielstands nicht und kommt dann sogar noch ins Hintertreffen.

Ich reibe mir nach meinem 40. Zug die Augen: 1:5… Immerhin steht Fabrice bei seinem Debüt klar besser und kann nach genauer Endspielführung seine starke Partie gewinnen. Ich biege mal wieder früh falsch ab und stehe 4 Stunden lang hinten drin, bis mein Gegenüber die Qualität für Angriff gibt und ich meine Dame gegen T+L gebe. In einer höchst ungewöhnlichen Stellung, die bei engerem Spielstand vermutlich keiner im Saal ausgehalten hätte, will mein Gegner dann zu viel und lässt mich entscheidend ins Spiel kommen.

3:5 also… am Ende noch mal Zähne gezeigt, wir sind schließlich an allen acht Brettern DWZ-mäßig unterlegen gewesen und gewinnen immerhin drei Partien. Mit 1:3 Punkten geht es nächstes Mal in Koblenz weiter. Ja, richtig gelesen, schon wieder Koblenz (diesmal deren Dritte), und dann hoffentlich mit besserem Ausgang für uns.

Keine Punkte für die 2. Mannschaft – 3:5 in Koblenz

Schreibe einen Kommentar