Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

danielg_random.jpg

Knapper Sieg im Pokalfinale

Knappes 2:2 mit Sieg durch Berliner Wertung im Mannschaftspokalfinale gegen Sfr. Mainz.

Ausführlicher Bericht jetzt online...

Am vergangenen Freitagabend fand das diesjährige Finale des rheinhessischen Mannschaftspokals statt. Gastgeber waren die Sfr. Mainz, die sich im Halbfinale gegen unserer Galaktischen durchgesetzt haben. Mit Annelen, Johannes, Till und Andreas konnten wir im Schnitt ca. 200 Wertungspunkte mehr ans Brett bringen. Dafür hatten die Mainzer geschätzt im Schnitt ca. 20 Jahre mehr Erfahrung. Und es sollte der erwartet harte Kampf werden:

Johannes an 1 schien gut aus der Eröffnung zu kommen. Bei Till an 2 sah es auch lange nach bekannter Theorie aus. Andreas an 3 spielte auf der Suche nach Initiative ein paar vermeintlich aktive Züge. Dann fand er sie…leider auf Seiten seines Gegenübers. Bei Annelen an 4 ergab sich eine verwickelte Mittelspielstellung. Zuerst meldete Till einen vollen Punkt nachdem er -laut seinem Gegner- eine „kostenlose Lektion“ erteilt hatte. Andreas konnte in ein Turmendspiel mit Minusbauern abwickeln. Für Königsaktivität gab er einen weiteren Bauern und für einen Freibauern sowie Turmaktivität noch einen Bauern. Daraufhin willigte sein Gegner Claus Bauer(!) in ein Dauerschach ein. Annelen übersah irgendwo, dass sie Material verliert. Sie kämpfte dann zwar noch gut weiter, aber das Endspiel war nicht mehr zu halten. Ob remis oder Niederlage hätte keinen Einfluss auf den Ausgang mehr gehabt, da das Ergebnis an Brett 1 mehr für die Berliner Wertung zählte. Dort hatte sich eine taktisch komplizierte Partie ergeben. In der Zeitnot wurde es bei beiderseits offenen Königen unübersichtlich und nachdem Johannes sich nochmal über den Spielstand vergewissert hat, gab er Dauerschach.

Somit endete das Pokalfinale 2:2 mit knappen Sieg durch Berliner Wertung für uns.

Anschließend analysierten noch ca. ein Dutzend Hände das Endspiel von Brett 3 und es wurde auf den Aufstieg er Mainzer in die 1. RLP-Liga angestoßen.

 

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

November
Freitag
24
18:00 h

Freier Spielabend

November
Freitag
24
20:00 h

Vereinspokal Finale

November
Freitag
24
20:15 h

Jugendliga U12 (2): Multa...

November
Samstag
25
16:00 h