Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

danielg_random.jpg

Kein "schöner" Sonntag für die 4. Mannschaft

Nachfolgend der Bericht von Kurt:

 

Dabei waren die Vorzeichen gut. Zum ersten Mal in der laufenden Saison standen 9 Spielwillige zur Verfügung.
Kurt durfte dabei sein, aber spielte nicht. Es lief zu Beginn alles nach unseren Vorstellungen. Nils an Brett 8 blieb ohne Gegner und wir führten nach einer halben Stunde mit 1:0.
Nach 13 Zügen erhielt Heinz ein Remisangebot, das der Stellung angemessen war. Er wartete ab und willigte nachdem er nur noch eine halbe Stunde bis zur Zeitkontrolle hatte in ein Unentschieden ein.
Beim Blick auf die Bretter hatte ich bereits ein 3,5:0,5 auf meinem Notizblock registriert. Dustin an Brett 5 führte mit einer Figur und konnte sich aussuchen über welche Seite er seinen Gegner auseinander nimmt.
Dasselbe war auch bei Pascal an Brett 7 der Fall. Auch er führte mit einer Figur und sein Gegner dachte auf Grund seiner Bemerkungen über eine Aufgabe nach.
Doch es kam ganz anders. Beide stellten eine Figur nach der anderen ein und konnten ihren Gegnern nur gratulieren. Aus einem erhofften 3:0 wurde ein 1:2.
Jetzt hing alles von den restlichen 4 Partien ab. Hans an Brett 6 kämpfte im Endspiel mit einem Bauern weniger vergebens und musste in ein Remis einwilligen. Bei Peter an Brett 3 sah es ähnlich aus. Auch er hatte ein Bauer weniger und kämpfte um ein Remis. Das erste Angebot lehnte der Gegner bei besserer Stellung ab. Jetzt kämpften Rest der Mannschaft gegen die drohende Niederlage. Nachdem Simon an Brett 1 seinen Gegner zur Aufgabe zwang, keimte Hoffnung auf. Carola an Brett 2 erspielte sich nach über 3,5 Stunden einen Vorteil und wir rechneten schon mit einem 4:4. Durch eine Unachtsamkeit stellte sie einen Turm ein, es stand 3:4 mit einem nicht mehr zu gewinnenden Spiel von Peter.
Mannschaftsdienlich bot ihm sein Gegner Remis an, das er dann angenommen hat. Endstand: 3,5:4,5.
Wir haben zwar mit 8:2 Punkten die Tabellenspitze behauptet, müssen jetzt aber im letzten Spiel 15.03. um Meister zu werden zu Hause gegen Vorwärts Orient gewinnen.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Oktober
Freitag
26
18:00 h

Freier Spielabend

Oktober
Freitag
26
20:00 h

1. RLP Liga (3): TSV Scho...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h

1. Verbandsliga (4): SC L...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h