Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_013.jpg

Die Mannschaften gehen in die Winterpause

Die letzten Partien des Jahres sind gespielt und die Mannschaften gehen in eine verdiente Weihnachtspause.

 

Wie in den detaillierten Artikeln zu lesen, überwintern die 1. Mannschaft in der Oberliga und die 2. Mannschaft in der 1. Rheinhessenliga verlustpunktfrei als Tabellenführer.

Die 3. Mannschaft, die als krasser Außenseiter in der 2. Rheinhessenliga an den Start geht, musste nach 4 Punkten in 3 Spielen eine weitere Niederlage hinnehmen. Die 1. Mannschaft des SV Mombach war mit 150 DWZ Punkten im Schnitt mehr klarer Favorit und ließ sich diese Rolle auch nicht wegnehmen. Martin Konrath holte den einzigen Tagessieg und Daniel Eschborn, Jannik Luzius und Rolf Girg schafften gegen zum Teil deutlich stärkere Gegner ein Unentschieden. Im letzten Spiel sprang gegen den SV Alzey sogar noch ein Mannschaftsunentschieden raus. Unsere Jugendlichen Arvin Plaumann und Leon zerlegten ihre Gegner und nach Remisen von Simon Kirsch und Helmut Appel schaffte Manuel Kopp mit viel Biss noch eine verlorene Stellung in eine gewonnene Stellung umzumünzen. Mit ausgeglichenem Punktekonto überwintert die Mannschaft auf einem herausragenden 5. Platz.

Die 4. Mannschaft hat sich in der 2. Verbandsliga mit zwei Siegen auf den 3. Platz nach vorne gearbeitet. Gegen Vorwärts Orient Mainz V holte die erfahrene Garde mit Siegen von Rolf Girg, Holger Zimmer und Hans Köllmer sowie einem Unentschieden von Peter Reiß einen ungefährdeten 3,5:2,5 Sieg. Im Revierderby gegen Multatuli Ingelheim III taten sich die Heidesheimer zwar schwer, konnten aber am Ende noch mit 3:2 erfolgreich das Schachjahr 2019 beenden.

Mit der 5. Mannschaft haben wir einen weiteren Tabellenführer in der Kreisliga. Unsere Youngstars konnten die 4. und 5. Runde erfolgreich beenden. Die Lerchenberger brachten in Runde 4. nur einen Spieler ans Brett, so dass ein Sieg von Johannes Alt an Brett für den 3:1 Sieg ausreichte. Dieser sorgte auch gegen die ebenfalls junge Truppe der Schachfreunde Mainz für einen vollen Punkt. Auch Milena Smentek brachte ihren in etwa gleich starken Gegner zur Strecke. Den fehlenden halben Punkt zum 2,5:1,5 Sieg sicherte Johanna Richter mit einer ebenfalls starken Leistung.

Nicht ganz so rund wie bei den Erwachsenenmannschaften lief es bei den Jugendmannschaften, da es durch die vielen Schach- und anderen Termine erhebliche Aufstellungsprobleme gab. So kam die U16 Jugendmannschaft mit nur drei Spielern und Siegen von Johannes Gärtner und Johannes Alt gegen Vorwärts Orient Mainz nicht über ein Unentschieden hinaus. Die 2. Mannschaft von Vorwärts Orient konnte mit 3:1 geschlagen werden - ein Sieg von Johannes Joneleit reichte aus, da die Mainzer nur mit zwei Spielern angetreten waren.

Die U12 Jugendmannschaft zeigte gegen den SC Landskrone eine gute Mannschaftsleistung. In der Hinrunde konnten die Oppenheimer mit Siegen von Malte Gräßer und David und Anna Gärtner souverän mit 3:1 bezwungen werden. In der Rückrunde reichte es für ein 2:2 Mannschaftsunentschieden, so dass die Mannschaft sogar kurzzeitig Tabellenführer war. Den 3. Spieltag mussten wir dann leider absagen und damit auch die Tabellenführung wieder abgeben.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Februar
Freitag
21
18:00 h

Freier Spielabend

Februar
Freitag
21
20:00 h

Jugendtraining

Februar
Freitag
28
18:00 h

Freier Spielabend

Februar
Freitag
28
20:00 h