Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

moritz_lukas_random.jpg

Spitzenspiel am fünften Spieltag!

Nach dem furiosen Auftakt in die Oberliga, erwarteten wir am 5. Spieltag den SC Heimbach-Weis/Neuwied.

 

Der Tabellenzweite kam in Bestbesetzung und brachte einen DWZ Schnitt von 2205 an die Bretter. Bei uns fehlte Annelen und wurde dankenswerterweise von Christian ersetzt. Mit einem Schnitt von 2163 waren wir nicht ganz auf Augenhöhe, mussten uns aber auch nicht verstecken.

Am letzten Spieltag verschuldete Ich noch die Führung für den Gegner doch heute machte ich es besser. Nach 22 Zügen Vorbereitung kam ich direkt in Vorteil und münzte danach meinen Materialvorteil sicher in einen ganzen Punkt um. 1:0

Während wir noch die Figuren aufstellten gab Michi am Nachbarbrett auf. Leider fand er heute kein gutes Konzept gegen das energische Spiel seines Gegners und so sah seine Stellung bald schlimmer aus als sein Partieformular. Da er nicht einmal den Hauch einer Fuddelchance hatte stand es damit: 1:1

Nachdem Christian zuerst ein bisschen am Damenflügel unterwegs war, wechselte er im Mittelspiel an den Königsflügel. Sein Gegner ignorierte dies etwas zu lange und musste kurz darauf aufgeben. 2:1

Etwas später war Steffen an Brett 4 fertig. Er verbrauchte viel Zeit in der Eröffnung und suchte nach kreativen Ideen im Mittelspiel. Bei den taktischen Verwicklungen, die entstanden, büßte er Material ein und musste deshalb wenig später aufgeben. 2:2

Was genau an Brett 1 passierte, kann ich mal wieder nicht genau sagen. Johannes spielte jedenfalls ein System welches er im letzten Training vorstellte, verlor im Mittelspiel einen Bauern und zudem waren die weißen Felder um seinen König ziemlich schwach. Als Johannes dann aufgab fühlte sich dies dann doch etwas komisch an, punktete er doch sonst so sicher. 2:3

Mani war an Brett 5 auf einmal fertig. In der Eröffnung gab er einen Bauern für einen starkes Läuferpaar und stand dadurch lange besser. Sein Gegner spielte allerdings auch sehr gut und so ging es in ein Endspiel wo Mani dann nur noch zwei einfache Wege ins Remis hatte. Zu Manis erschrecken stellte er wenig später fest das der von Ihm gewählte Weg doch nicht einfach Remis, sondern einfach verloren war. Ganz bitter war es doch ansonsten eine sehr starke Partie gewesen! 2:4

Nach solider Eröffnung, musste Till im Mittelspiel eine Figur geben. Dafür bekam er einen Bauern und zwei aktive Türme, die mit der Zeit noch mehr Bauern einsammelten. Schließlich spielte Till mit zwei Türmen und drei verbundenen Bauern gegen zwei Türme und Läufer und führte dieses Endspiel sicher zum Sieg. 3:4

Als letztes spielte noch Elmar und der gab heute alles. Also so wirklich alles! Nachdem er seinen Gegner bereits im Mittelspiel überspielte musste er bekanntermaßen Material zurückgeben. Nun blieb ein Schwerfigurenendspiel mit Mehrbauer und daraus resultierte ein Damenendspiel mit h und g Bauern gegen h Bauer. Dort angekommen war allerdings erst die Hälfte der Partie um. Elmar kämpfte nämlich verbissen für den Sieg und das 4:4 für die Mannschaft. Nach knapp 8 Stunden Kampf setzte er seinen Gegner wie aus dem Nichts Matt und sorgte für große Begeisterung bei seinen Mannschaftskameraden.

4:4 gegen den Tabellenzweiten, Tabellenführung erneut verteidigt und das nach so einem Verlauf fühlte sich fast so an wie ein Sieg. Eine Wahnsinns Leistung der ganzen Mannschaft die erneut bestätigte wie gut wir im Moment drauf sind.

Und einer schien es schon nach Beendigung der ersten beiden Partien gewusst zu haben, wie er nach dem Mannschaftskampf berichtete - Thore: „Christian steht gewonnen, Elmar und Mani besser, Johannes unklar, Steffen und Till schlechter wird also ein 4:4.“ Das hätte also auch schneller gehen können.

Die nächste Aufgabe wartet schon 09.02.2020, dann geht es ins Saarland zum SC Turm Illingen.

E.F.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Februar
Freitag
21
18:00 h

Freier Spielabend

Februar
Freitag
21
20:00 h

Jugendtraining

Februar
Freitag
28
18:00 h

Freier Spielabend

Februar
Freitag
28
20:00 h