Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_012.jpg

1. Mannschaft bleibt dran

Heidesheim I nach 5,5:2,5 Sieg in Pirmasens weiter knapp hinter Frankenthal

 

 

Da lacht erneut des Mannschaftsführers Herz: Die ersten Acht sind am Start. Bei Pirmasens ist das Brett 2 beim Gibraltar-Open und kann nicht mitspielen. Ein Blick auf das Wetter sagt: Nachvollziehbar... Smile

Pirmasens und Heidesheim kennen und schätzen sich gegenseitig ja schon seit langen Jahren. Dementsprechend harmonisch geht es neben den Brettern zu, während auf den Brettern kein Pardon gegeben wird.

Als Erste ist jedoch Annette fertig, die aus einem groben Schnitzer ihres Gegners Kapital schlagen kann. 1:0

Ebenso ist Elmar heute gut drauf und reißt von Anfang an die Initiative an sich, die er ebenfalls recht früh zum Sieg umwandelt. 2:0

Till hingegen greift in der Eröffnung daneben und muss sich mit Zähnen und Krallen der drohenden Niederlage erwehren. Till ist zäääääh und holt das remis; die Einschätzung der Kibitze lautete am Ende der Partie sogar auf etwas Potenzial für mehr. Beim Stand des Kampfes ist das aber eine solide Wahl. 2,5:0,5

Michi spielt in der Eröffnung etwas, das ich gerne auf dem Brett habe, allerdings für die gegnerische Seite. Entsprechend schwer muss Michi durch den Stellungsmorast bis ins Endspiel waten. Dort aber gibt es für keinen der beiden mehr viel zu holen, so dass der Punkt geteilt wird. 3:1

Manni kommt etwas langsam ins Spiel und muss sich erstmal sortieren. Dann aber legt er den Vorwärtsgang ein und drückt im Endspiel DS gegen DS und viele Bauern so lange, bis dem Gegner ein folgenschwerer Fehler unterläuft. 4:1

Ich hatte eigentlich ab  dem 8. Zug bequemes Spiel mit leichten positionellen Vorteilen. Ein Gewinn aber mag sich nicht einstellen und beim Stand von 4:1 muss man auch erst mal nein sagen können, wenn das Remisgebot kommt.... 4,5:1,5

Damit war die Zeitkontrolle durch und nun kommt eigentlich die Helmut-Time, wobei man mittlerweile sagen muss, dass es leider bald in die Carow-Time umbenannt werden muss. Annelen und Johannes hatten wieder rohes Fleisch zum Frühstück und geben alles. Nach einer Stunde fügt sich Annelen und nach einer weiteren Stunde auch Johannes in die unvermeidliche Erkenntnis, dass beiden heute der Sieg vergönnt sein soll. 5,5;2,5

Wieder zuhause nach heute 320 Kilometern Autofahrt zeigt der Blick auf die Tabelle, dass auch Frankenthal einen Sieg erringen konnte und somit einen Punkt vor uns bleibt.

Zum nächsten Spieltag erwarten wir Landau II eine gleichmäßig durchbesetzte Mannschaft auf uns, die nach vielen knappen Punktverlusten unter Druck steht und uns nichts schenken werden.

 

 

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

November
Freitag
23
18:00 h

Freier Spielabend

November
Freitag
23
20:00 h

Training mit IM Johannes

November
Freitag
23
20:15 h

Jugend-Grand-Prix Ingelhe...

November
Samstag
24
10:00 h