Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_024.jpg

Saisonabschluss in der Oberliga

Das letzte Saisonspiel gegen Saarbrücken fand im Rahmen der Zentralrunde in Neuwied statt. 

 

Austragungsort war das Food-Hotel. Da man bei der Terminplanung wohl den Weißen Sonntag nicht beachtet hat, mussten wir mit einigen Ausfällen klarkommen. Der Dank geht an Manni, Michi und Thomas, die aus der Zweiten Mannschaft aushalfen, obwohl diese heute auch ran musste. Auch Saarbrücken benötigte ein paar Ersatzspieler, so dass wir leicht favorisiert waren.

Es begann kurios mit einem klingelnden Handy…beim Aufstiegskampf zwischen Landau und Schwarzenbach hatte der GM von Schwarzenbach an Brett 1 sein Telefon nicht abgeschaltet, was die sofortige Niederlage zur Folge hatte.

Bei unserem Kampf einige sich dagegen Johannes an Brett 1 mit seinem Gegner friedlich wohingegen Dirk dem Angriffsspiel seines Gegners nichts entgegensetzen konnte. Vielleicht war er in Gedanken auch bei dem reichhaltigen Speisenangebot des Hotels ;-)

Unsere Ersatzspieler schlugen sich wacker: Thomas und Michi konnten mit Schwarz gewinnen, nur Manni überzog seine Stellung. Nach Annelens Remis stand es 3:3. Bei mir gab es ein paar Feinheiten im Turmendspiel zu beachten, die Remisbreite war wohl nie überschritten. 3,5:3,5

Die letzte und längste Partie der ganzen Zentralrunde konnte dann Thore siegreich gegen den DSB-Präsidenten Herbert Bastian gestalten und somit den knappen Mannschaftssieg klarmachen (4,5:3,5).

Fazit: Am Ende Platz 4, da uns Koblenz noch nach Brettpunkten überholte. Landau steigt nach dem 4,5:3,5 Sieg über Schwarzenbach auf. Ein Sieg gegen Illingen in der 8.Runde hätte bei diesem Ergebnis uns vorne gesehen. 12:6 Punkte sind aber unsere beste Bilanz bisher in der Oberliga. Johannes (7,5) und Thore (7) holten mit starkem Spiel die Brettpreise an 1 und 2. Wenn wir jetzt noch an den hinteren Brettern konstant punkten, ist nächste Saison vielleicht etwas mehr drin…

 

 

Kommentare  

#7 Steffen Enzmann 2015-04-16 18:57
Ok, fang mal an zu analysieren:
Linksaußen schaut genervt - hmm er hat verloren. Oder wurde er etwa von jemanden zusätzlich tyrannisiert, schikaniert, bloßgestellt?? Rechtsaußen hat breites dämliches Grinsen aufgelegt. Gut er hat gewonnen, aber das Grinsen zeigt irgendetwas mehr. Fazit: Also ich behaupte, Linksaußen fragt sich, wie konnte Rechtsaußen gewinnen? Er ist doch geistig nicht mal in der Lage vernünftig zu schreiben :-* 8) Rechtsaußen ist doppelt erleichtert, gewonnen und das Bild endlich fertig gemalt :lol:
#6 Johannes Carow 2015-04-16 08:37
@Stenz: ja.
Bleiben also nur noch 3 Leute übrig: Michi, Manni oder Thore?
(um dir ein wenig auf die Sprünge zu helfen:)) :lol:
#5 Steffen Enzmann 2015-04-15 21:16
Ich bin so aufgeregt, wir spielen "wer ist es" :-)

Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Also: Er hat keine Brille und ist keine Sie :o
#4 Johannes Carow 2015-04-15 20:49
Ne, Steffen, nicht ganz... Meine Partie war so schnell remis, da hat meine Schrift den Schiri wohl nicht weiter gestört :lol: :-) 8) Weitere Ideen? :D :o :-) 8)
#3 Steffen Enzmann 2015-04-15 18:00
Völlig logisch,der mit den Weinkelch in der Hand

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Oktober
Freitag
26
18:00 h

Freier Spielabend

Oktober
Freitag
26
20:00 h

1. RLP Liga (3): TSV Scho...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h

1. Verbandsliga (4): SC L...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h