Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_013.jpg

1. Jugend-Grand-Prix 2012

Den ersten Jugend-Grand-Prix 2012 richtete erstmals der SV Multatuli Ingelheim am vergangenen Samstag aus.

 

Mit von der Partie waren 10 Heidesheimer, die in fast allen Altersklassen vertreten waren.

Im ABC-Turnier waren gleich drei Grand-Prix Neulinge zu finden: Dustin Vogt, Theo Ruprecht und Robin Kirsch. Doch das Teilnehmerfeld mischten die drei richtig auf. Nach einem Sieg in der letzten Runde fehlten Dustin nur wenige Buchholzpunkte auf einen Podestplatz. Mit 5,0 Punkten landete er jedoch auf einem sehr starken 4. Platz und wurde mit einer Medaille belohnt. Nur einen Platz dahinter, aber einen halben Punkt weniger, landete Robin. Mit leeren Händen ging auch Theo nicht nach Hause, der 2,5 Punkte einsammelte und den 18. Platz belegte.

In der U10 vertraten Juliana Hasenburg und Pascal Bootz die Heidesheimer Farben. Beide spielten ein solides Turnier und konnten sich mit einem Sieg in der Schlussrunde mit vier Punkten auf die Plätze 6 und 7 nach vorne katapultieren.

Ihre Negativserie konnte Mareike Appel in der U12 durchbrechen. In der letzten Runde hatte sie etwas Pech, da sie ans Spitzenbrett nach vorne gelost wurde. Aber trotz Niederlage konnte sie mit 3,5 Punkten und Platz 8 sehr zufrieden sein. Jonas Thielen war erstmals nicht im ABC-Turnier am Start und brauchte etwas Zeit, um sich ins Turnier einzuspielen. Mit 2,0 Punkten belegte er den 12. Rang.

In der U14 waren Yannick Pfeifer und Lars Schulze-Thesing. Eine Niederlage in der letzten Runde verhinderte bei Yannick - wie schon bei Mareike - eine bessere Platzierung. Mit 3,5 Punkten belegte er ebenfalls den 8. Rang. Lars Schulze-Thesing schrammte durch die Niederlage in der 7. Runde knapp an einer Top-Ten Platzierung vorbei und landete mit 2,5 Punkten auf Rang 12.

Einsamer Kämpfer in der U18 war Simon Kirsch. Auch er konnte den Heidesheimer Fluch der letzten Runde, den die U12 und U14 befallen hatte, nicht überwinden und verlor. Mit 3,0 Punkten erreichte er den 5. Rang.

 

Ein durchaus erfolgreicher Start in die Jugend-Grand-Prix Serie 2012. So kann es weitergehen - das nächste Mal in Bingen mit ggf. noch mehr Heidesheimer Jugendlichen.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

August
Freitag
14
17:15: Diplomkurs 18:00: Jugendliche ohne und...
17:15 h

Jugendtraining

August
Freitag
14
18:00 h

Freier Spielabend

August
Freitag
14
20:00 h

Simultanturnier mit Thore...

August
Mittwoch
19