Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_019.jpg

Jugend-Grand-Prix Serie erfolgreich beendet

Am vergangenen Samstag endete mit dem Jugend-Grand-Prix in der Montessori Schule Ingelheim die diesjährigen rheinhessische Jugend-Grand-Prix Serie.

 

Dabei konnten die Heidesheimer teilweise nochmal vorne richtig mitmischen und durften sich sowohl im Turnier als auch in der Gesamtwertung über Pokale und Medaillen freuen.

Im ABC-Turnier U9 spiele Levi Boos sein zweites Turnier und konnte wie auch im Turnier davor wieder zwei Siege mitnehmen.

In der DWZ Gruppe bis 850 war das Geschwisterduo David und Anna Gärtner am Start. Nach zwei souveränen Siegen in den ersten beiden Runden, musste er sich mit einem halben in den nächsten beiden zufrieden geben. Es folgten ein weiterer Sieg und eine Niederlage. Vor der letzten Runde lag er mit Platz 5 in Lauerstellung. Mit einem Sieg erfüllte er seine Pflicht und verpasste nur mit einem Buchholzpunkt Rückstand das Treppchen. Trotzdem ein gutes Turnier. Bei Anna wechselten sich Licht und Schatten ab. Wie auch ihr Bruder konnte sie die letzte Runde gegen die Nummer 1 der Setzliste gewinnen und landete mit 3 Punkten auf dem 13. Platz. Und in der Gesamtwertung? Da war David dieses Mal der Glückliche. Mit einem halben Punkt Vorsprung durfte er sich über den 3. Platz und einen Pokal freuen. Eine Medaille bekam auch Anna mit Platz 10.

Paul Boos und Malte Gräßer mischten wieder einmal die DWZ Gruppe 851-1050 auf. Während Paul mit 1,5 Punkten in drei Runden eher verhalten ins Turnier startete, spielte Malte mit einem Punkt mehr ganz vorne mit. Mit zwei weiteren Siegen hatte er sich sogar ein komfortables Polster von einem halben Punkt Vorspung angelegt. In der vorletzten Runde kam es dann zum vereinsinternen Duell von Paul, der ebenfalls einen Zwischensprint mit zwei Siegen hingelegt hatte. Paul behielt die Oberhand und konnte mit einem Sieg in der letzten Runde sogar noch einen draufsetzen - 5,5 Punkte und Platz zwei bedeuteten ein herausragendes Ergebnis. Mit einem Unentschieden sicherte Malte den 3. Platz ab. In der Gesamtwertung hatte Paul allen Grund zum Jubeln - für den 2. Platz wurde er gleich mit einem weiteren Pokal belohnt. Für Malte reichte es in der Gesamtwertung nur ganz knapp nicht für den Pokal, aber er hatte auch ein Turnier weniger als die Konkurrenz gespielt. Platz 5 und eine Medaille waren ein tolles Ergebnis. 

Einziger Heidesheimer Starter in der Gruppe 1051- 1350 war Johannes Gärtner. Johannes spielte ein sehr solides Turnier und gab nur eine Niederlage und ein Unentschieden ab. Mit 3,5 Punkten aus 5 Runden belegte er ungefährdet den 2. Platz und durfte bei der Siegerehrung einen Pokal entgegennehmen. Ein weiterer folgte bei der Siegerehrung für die Gesamtwertung. Denn auch dort hatte er mit einem deutlichen Vorsprung sich den 2. Platz gesichert. Leon Schmid konnte bei dem Turnier leider nicht dabei sein, hatte sich aber bereits in den vorherigen Turnieren schon eine gute Ausgangsposition für die Gesamtwertung erspielt. Trotz einer Turnierteilnahme mehr, kam die Konkurrenz nicht an ihm vorbei und er belegte den 3. Platz.

Das war zum Abschluss nochmal ein schöner Pokal- und Medaillenregen für die Heidesheimer Nachwuchstalente. Herzlichen Glückwunsch.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Training mit IM Matthias ...

Dezember
Freitag
13

Jugendtraining

Dezember
Freitag
13
18:00 h

Freier Spielabend

Dezember
Freitag
13
20:00 h

Weihnachtsblitz

Dezember
Freitag
20