Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_022.jpg

Gute Platzierungen bei RLP Vereinsmeisterschaft

Die diesjährigen RLP Vereinsmeisterschaften der Altersklassen U12 bis U20 fanden in Kastellaun statt.

 

Die Heidesheimer waren gleich mit zwei Mannschaften vertreten - eine Mannschaft in der U14 und eine in der U12. Das Team mit Arvin Plaumann, Leon Schmid, Johannes Gärtner und Tim Richter hatte das Pech, das in diesem Jahr im Gegenteil zu den Vorjahren die U14 extrem stark besetzt war, so dass die Qualifikation für die Mitteldeutsche Mannschaftsmeisterschaft ein harter Brocken werden würde. In der ersten Runde wartete als Nr. 4 der Setzliste die Nr. 8 Schach Strategen Dillendorf, die ein gefundenes Fressen waren. Gegen nur zwei Spieler, die auch nicht mehr als 800 DWZ auf die Waage brachten, war der Kampf schnell mit 4:0 gewonnen. Mit dem VFR SC Koblenz wartete in Runde 2 einer der Titelanwärter. Leon und Johannes konnten gegen die stärkeren Gegner ein Remis ergattern, mehr war leider nicht drin. Die dritte Runde mussten die Jungs ohne Tim ran. Gegen die Sfr. Mainz hätte es auch so reichen müssen, aber während Leon und Arvin souverän gewannen, zog Johannes überraschend den Kürzeren - Endstand 2:2. Am 2. Tag folgte gegen den späteren Meister SK Frankenthal ein ganz enger Kampf. Arvin und Leon waren leider am Ende chancenlos. An den hinteren beiden Brettern holten Johannes mit einem Sieg und Tim mit einem Unentschieden 1,5 Punkte, was aber nicht reichte. Davon ließen sich die Heidesheimer nicht entmutigen und konnten in der letzten Runde Vorwärts Orient Mainz mit Siegen von Leon und Johannes sowie einem Unentschieden von Tim mit 2,5:1,5 bezwingen. In der Endabrechnung bedeutete das den 4. Platz und leider keine Quali für die MDM. Vielleicht klappt es aber mit einem Freiplatz.

Die U12 Mannschaft ging ohne großen Erwartungen ins Rennen. Mit Johannes Alt als einzigem U12 Spieler und Malte Gräßer, Johanna Richter und David Gärtner als U10er im ersten Jahr wollten die Spieler einfach Turniererfahrung sammeln, insb. da die Partien erstmals auch lange Partien mit DWZ Auswertung waren. Und die Heidesheimer schlugen sich mehr als beachtlich. Die erste Runde konnten sie gleich mit 3,5:0,5 bei einem Unentschieden von Johanna gegen Lahnstein II für sich entscheiden. In der zweiten Runde folgte der erste Coup gegen den späteren Vizemeister Lahnstein I mit einem 2:2. Während Johanna am 2. Brett einen sehr schweren Stand hatte, konnten ihre männlichen Kollegen mit einem Unentschieden von Johannes und Malte und einen Sieg von David überraschend einen Punkt ergattern. Auch nach der dritten Runde blieben die Heidesheimer mit einem Sieg gegen Multatuli Ingelheim II (Johannes und David siegten, Malte Remis) verlustpunktfrei. Und diese Serie hielt auch im nächsten Spiel gegen Birkenfeld mit genau dem gleichen Ergebnis wie in der Vorrunde an. Erst der haushohe Favorit und spätere Meister von Multatuli Ingelheim I konnte die Heidesheimer mit einem 3:1 Sieg stoppen, aber auch hier zeigten Malte und Johannes mit Remisen einen Achtungserfolg. Von dieser Niederlage ließen sie sich aber nicht entmutigen und beendeten das Turnier mit einem 3,5:1,5 Sieg gegen die Sfr. Mainz. Das bedeutete einen herausragenden 3. Platz mit nur einem knappen Brettpunkterückstand auf den Tabellenzweiten. Eine klasse Leistung unserer Youngstars.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine