Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

daniele_random.jpg

U12 Jugendmannschaft souverän Rheinhessenmeister

An diesem und vergangenen Samstag waren die Jugendmannschaften voll im Einsatz.

 

 

Die 1. Jugendmannschaft U16 hatte gegen die Jugendmannschaft von SV Multatuli Ingelheim große Aufstellungssorgen und brauchte Unterstützung von der U12 Mannschaft. Jonas Thielen verlor leider sehr schnell seine Partie. Henrik Weiper konnte weniger später mit einem schönen Sieg ausgleichen. Während Lars Schulze-Thesing am Spitzenbrett gegen den stärksten Ingelheimer chancenlos war, schaffte Nils Winkler nach einem frühen Figurengewinn den Sieg und damit den ersten Mannschaftspunkt für die U16 in dieser Saison.

 

Die 2. Jugendmannschaft U12 profitierte von einer kurfristigen Absage und musste gar nicht erst antreten. Mit dem kampflosen Sieg blieb sie weiterhin verlustpunktfrei an der Spitze. Eine Woche später traf sie in ihrer letzten Runde (die letzte Runde haben sie spielfrei) auf Vorwärts Orient Mainz. Ein Punkt musste her, um sich den Meistertitel zu sichern. Nachfolgend ein Bericht von Betreuer Johannes:

In der Hinrunde konnte zuerst Dustin davon profitieren, dass sein Gegner eine Art „Schäfermatt“ übersehen hatte: nach nur 6 Zügen!! Auch Nelson konnte in einer unklaren Stellung einen entscheidenden Königsangriff aufbauen und die gewinnbringende Mattkombination ansetzen. Henrik gewann seine Partie gewohnt souverän, sodass bei einem Stand von 3-0 nur noch Arvins Partie lief. Dieser hatte zwar nach einer sehr konzentriert gespielten Partie Turm und Leichtfigur mehr, allerdings fand sein Gegner die Möglichkeit, nur noch mit Turm und Läufer ein sehr schwer zu findendes Matt vorzubereiten, was Arvin leider nicht mehr verhindern konnte: 3-1.

Nach einer kurzen Mannschaftsbesprechung in der Pause gingen die Jungs wieder hochmotiviert in die Rückrunde- vielleicht ein klein wenig zu motiviert, denn Nelson ließ einen zweizügigen Damengewinn zu, den sein Gegner glücklicherweise übersah, wonach Nelson die Partie noch zu seinem Vorteil wenden konnte. In der Zwischenzeit hatte Arvin ein unangenehmes Schachgebot seines Gegners übersehen, welches in eine Leichtfigur und wenig später auch den vollen Punkt kostete. Nun wurde es wirklich spannend: Henrik hatte zwar zwischenzeitlich einen ganzen Turm gewonnen, allerdings auch wieder einiges an Material eingebüßt, während sein Springer in der Ecke gefangen war. Und Dustin musste sich am ersten Brett mit einem sehr unangenehmen Freibauern seines Gegners auf der siebten Reihe herumschlagen. Doch dann ging es Schlag auf Schlag: Henrik konnte entscheidendes  Material gewinnen und Dustin profitierte davon, dass die gegnerische Königsstellung zu stark geschwächt war und konnte sogar noch mattsetzen. Damit ging also auch die Rückspiel 3-1 aus, womit sich die erste U12 Mannschaft ungeschlagen die Meisterschaft, mit einem komfortablen Vorsprung auf den 2. Tabellenzweiten, sicherte. Ganz großes Kompliment!

 

Die 3. Jugendmannschaft U12 konnte glücklicherweie gegen die 2. Gau-Algesheimer Mannschaft mit vier Spielern den Mannschaftskampf bestreiten. Das Hinspiel endete 2:2. Robin an Brett 1 gewann souverän seine Partie. Den 2. Punkt erspielte Paul an Brett 4, wobei er sich das Leben unnötigerweise schwer machte und über 60 Züge brauchte, um seinen Gegner Matt zu setzen. Simon an Brett 3 war ganz von der Rolle. Das gesamte Spiel dauerte 7 Minuten, wobei Simon nur 1 Minute verbraucht hatte. Da war nach rund 12 Züge das Spiel vorüber. Tim an Brett 2 war sehr unkonzentriert, bot seinem Gegner in schlechterer Stellung vielfach Remis an - die der Gegner jedes Mal ablehnte. Er jubelte über ein vermeintliches Grundlinienmatt und sah erst dann, dass er selbst im Schach stand und der Gegner danach Material und das Spiel gewann.

In der Pause zum Rückspiel gab es für Tim und Simon eine intensivere Ansprache, die sich positiv auswirkte. Das Rückspiel ging mit 4:0 für unsere Mannschaft aus. Aber jetzt der Reihe nach. Paul gewinnt nach ca. 20 Minuten kurzfristig, ohne dem Gegner eine Chance zu geben. Auch die 2. Partie von Robin war ohne Fehl und Tadel. Man merke auf: Tim und Simon spielten noch. Tim diesmal sehr konzentriert, räumte die gegnerischen Figuren vom Brett und stellte das 3:0 her.
Dem wollte Simon nicht nachstehen und stellte nach einem ordentlichen  Spiel den Endstand von 4:0 her. Da war die Heimfahrt doch etwas entspannter.
Mit 8:12 Punkten belegt die Mannschaft einen guten Mittelfeldplatz und hat am 18. April noch ein schweres Spiel gegen Gau-Algesheim I.

 

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Oktober
Freitag
26
18:00 h

Freier Spielabend

Oktober
Freitag
26
20:00 h

1. RLP Liga (3): TSV Scho...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h

1. Verbandsliga (4): SC L...

Oktober
Sonntag
28
10:00 h