Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_017.jpg

Heidesheimer Schüler bei Schulschachmeisterschaften

Gastgeber der diesjährigen Schulschachmeisterschaften war seit ein paar Jahren wieder einmal das Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim.

 

Auch viele Heidesheimer Schüler unterstützten ihre Mannschaften tatkräftig. Als haushoher Favorit mit vier top rheinhessischen Vereinspielern ging das SMG Ingelheim I in der WK IV mit Johannes Alt an Brett 4 ins Rennen. Im gesamten Turnierverlauf gaben sie nur einen Brettpunkt an die Konkurrenz ab und wurden souverän Rheinhessenmeister. Die Schüler des Rabanus-Maurus-Gymnasium rund um Anna Gärtner waren weit hinten gesetzten und konnten immerhin zwei Mannschaften bezwingen.

In der WK III musste das altbewährte Team des Rabanus-Maurus-Gymnasium krankheitsbedingt auf den momentan DWZ stärksten Spieler Tim Richter verzichten. Aber dafür erfüllten die beiden übrigen Heidesheimer Leon Schmid und Johannes Gärtner an den ersten beiden Brettern ihre Aufgabe um so besser und wurden mit ihren beiden Mannschaftskameraden überraschend souverän Rheinhessenmeister. Das war im Vorfeld nicht unbedingt so zu erwarten. Die beste Einzelleistung der Wettkampfgruppe erspielte aber eine andere - Milena Smentek am 3. Brett des SMG Ingelheim. Sie musste sich nur einmal geschlagen geben. Für den Rest ihrer Mannschaft, u.a. Johannes Joneleit, war die Konkurrenz häufig zu stark, so dass sie mit leicht negativer Performance auf dem 3. Platz landeten.

In der WK II waren nur zwei Mannschaften am Start, u.a. das SMG Ingelheim mit Dustin Vogt am ersten Brett. Eine gute Spielerin durfte aussetzen, so dass sie hinten nicht ganz so stark besetzt waren. Aber auch Dustin am ersten Brett erwischte einen schlechten Tag. Am Ende war das wichtige, dass die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz Meisterschaften geschafft war.

Die gleiche Situation hatte die WK I Mannschaft des Otto-Schott-Gymnasium mit Pascal Bootz und Heidar Neynawa. Mit sechs Spielern angereist traten sie nicht immer mit der Bestbesetzung an, wurden am Ende aber souverän Rheinhessenmeister.

Wir wünschen unseren Spielern mit ihren Mannschaften viel Erfolg bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften Ende Februar in Oppenheim.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

Februar
Freitag
21
18:00 h

Freier Spielabend

Februar
Freitag
21
20:00 h

Jugendtraining

Februar
Freitag
28
18:00 h

Freier Spielabend

Februar
Freitag
28
20:00 h