Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

070304_008.jpg

Malte U10 Blitz Rheinhessenmeister

Im Rahmen der Rheinhessischen Einzelmeisterschaften fand auch wieder die Blitzmeisterschaft der Jugendlichen sowie Erwachsenen statt.

 

Die meisten Heidesheimer Jugendlichen bevorzugten nach den kräftezehrenden Partien bzw. noch bevorstehenden Partien eine Schachpause. In der U10 hingegen waren mit Malte Gräßer, Johanna Richter und David Gärtner wieder alle drei Spieler am Start. Hier legte Malte los wie die Feuerwehr. Seinen Gegner ließ er fast keine Chance und konnte mit 12,5 Punkten aus 14 Partien un 3,5 Punkten Vorsprung sich den U10 Rheinhessenmeistertitel sichern - klasse Leistung. David Gärtner machte es nicht weniger schlecht und schaffte ebenfalls den Sprung auf das Treppchen mit dem 3. Platz. Etwas schnell waren die Partien für Johanna, die dieses Mal auf dem 7. Platz landete.

In der U14 traute sich nur Johannes Gärtner an die Bretter. Wie auch bei den Einzelmeisterschaften konnte er in dem starken Teilnehmerfeld mehr als gut mithalten und landete mit 7 Punkten aus 11 Partien auf einem hervorragenden 5 Platz.

Die U16 mischte im Feld der Erwachsenen mit. Und das taten Dustin Vogt und Robin Kirsch mit respektablen Ergebnissen. Dustin wurde mit 50% Punkteausbeute bei den Erwachsenen 30 und holte sich bei der Jugend den Vizerheinhessenmeister. Robin landete mit 4 Punkten auf Rang 48 bzw. bei der Jugend auf Rang 4.

Bei den Erwachsenen wollten die Heidesheimer wieder den Titel sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft holen. Das gestaltete sich mit Blick auf die Konkurrenz und ohne Johannes als schwierig. Steffen Enzmann, Christian Lantzsch und Elmar Karst spielten auch lange um den Titel bzw. die vorderen Platzierungen mit. Am Ende reichte es nur knapp für keinen auf das Treppchen. Ein halber Punkt nur fehlte Steffen, der auf Platz 5 landete. Direkt dahinter folgten Elmar und Christian. Die Mannschaft komplettierte Christoph Klein, der von der Buchholz her Rang 8 belegt hätte, aber nach Punkten nur au den 15 Rang kam. Aber das Feld war so dicht beisammen, dass ein Punkt mehr schon für die TopTen gereicht hätte. In der Mannschaftswertung musste man dieses Mal leider Schott den Vortritt lassen, wurde aber souverän 2., so dass gleich zwei Mannschaften an der RLP Blitz teilnehmen können.

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

1. Rhh Liga (Endrunde)

Februar
Sonntag
24
10:00 h

2. Verbandsliga (Endrunde...

Februar
Sonntag
24
10:00 h

Winterferien

Februar
Montag
25

Jugendtraining

März
Freitag
01
18:00 h