Gegründet 1956, haben sich die Schachfreunde Heidesheim zu einem der erfolgreichsten Vereine in Rheinhessen und zu einem etablierten Verein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Mit ca. 70 aktiven Mitgliedern nimmt der Verein am Erwachsenen-, Jugend- und Seniorenmannschaftsbetrieb teil. Von jung bis alt ist alles vertreten.

Im Verein:

jannikl_random.jpg

Heidesheimer Blitzer erfolgreich

Im Rahmen der Rheinhessischen Jugend-Einzelmeisterschaften fanden am Sonntag die Rheinhessischen Blitzmeisterschaften der Jugendlichen und der Erwachsenen statt.

 

 

Die Altersklassen U8 + U10 sowie U12 + U14 spielten jeweils in einer Gruppe, die U16 + U18 ging bei den Erwachsenen an den Start.

In der U10 waren Nelson Weiper, Paul Boos und Tim Richter durch die normalen Partien nicht ausgelastet und stuerzten sich in 13 Blitzpartien. Nelson zeigte, dass er ein starker Blitzer ist. Er verlor eine Partie und gab ein Unentschieden. Am Ende war nur ein Spieler besser, so dass er sich ueber den Vizemeistertitel freuen durfte. Tim gelang ein hervorragendes Turnier und wurde mit dem 6. Platz belohnt und auch Paul landete mit dem 9. Platz noch in den TopTen.

In einem starken Teilnehmerfeld in der U12 und U14 befanden sich Pascal Bootz (U14) sowie Dustin Vogt, Henrik Weiper und Luis Berg (U12). Pascal hatte Hoehen und Tiefen im Turnier. Am Ende fehlt ihm nur ein Punkt auf das Treppchen und er belegte den 6. Platz insgesamt und den 5. Platz in der U14. Dustin verbaute sich selbst den Meistertitel durch unmoegliche Züge oder Materialeinsteller. Doch reichte diese Leistung fuer seinen sehr guten 3. Platz und einen Pokal in der U12 und dem Gesamtplatz 8. Der Pokal wurde Henrik verwehrt. Er erreichte zwar die gleiche Punktzahl wie Dustin, landete aber aufgrund der schlechteren Wertung auf dem undankbaren 4. Platz. Nach anfaenglichen Startproblemen konnte Luis noch einige Siege einfahren und belegte einen guten 12. Platz in der U12.

Bei den Erwachsenen gingen die Heidesheimer Topspieler an den Start, um die Treppchenplaetze abzuraeumen und insb. Schott Mainz in der Mannschaftswertung zu schlagen. Das Teilnehmerfeld war qualitativ mit sechs Titeltraegern und quantitativ mit 57 Teilnehmern hochwertig besetzt.

Einen ungefaehrdeten Start-Ziel-Sieg legte unser Ausnahmeblitzer Johannes Carow hin und konnte sich endlich den Rheinhessischen Blitzmeister sichern. Bei Elmar Karst fehlte am Ende ein halber Punkt fuer das Treppchen, so dass er sich mit Platz 4 begnügen musste. Zwischen dem 10. und dem 20. Platz tummelten sich gleich fuenfHeidesheimer (mehr oder weniger ueber bzw. unter den Erwartungen) Steffen Enzmann auf Platz 12, Christian Lantzsch auf 13,Andreas Haasler auf 15, Manfred Faldum auf 18 und Jan Kopp auf 20. Knapp dahinter auf dem 22. Platz landete Annelen Carow, waehrend Michael Beck mit auf dem 36. Platz nicht seine wirkliche Spielstaerke abrufen konnte.

Das eine Ziel den Titel  hatten die Heidesheimer erreicht. Doch was war mit der Mannschaftswertung? Hier fehlte auf Schott Mainz am Ende ein Punkt, so dass es wieder einmal nur fuer den 2. Platz, dafuer aber fuer die Qualifikation zu den RLP-Meisterschaften reichte. Da koennen sie jetzt mit gleich zwei Mannschaften antreten.

 

Bitte melden Sie sich an um ein Kommentar zur hinterlassen.

Nächste Termine

Jugendtraining

August
Freitag
17
18:00 h

Freier Spielabend

August
Freitag
17
20:00 h

Sommerfest

August
Sonntag
19
12:00 h

Jugendtraining

August
Freitag
24
18:00 h